MEHRFAMILIENHÄUSER

HAMBURG - LOKSTEDT

Projektleitung in den Leistungsphasen 3-5 für Czerner Göttsch Architekten, Hamburg

Bauherr NCC Deutschland GmbH
Baukosten k.A.
Größe 12.100 m² BGF

 

Ein Leben in der Stadt und zugleich im Einklang mit der umgebenden Natur.
Besonders geeignet ist dieser Standort für ein Leben mit Kindern und Großeltern, durch die unmittelbare Lage direkt am “Von-Eicken-Park” in Lokstedt. Der um 1819 angelegte ca. 2,9 ha große Park zeichnet sich heute hauptsächlich durch eine Reihe alter Gehölze aus.
Auf dem ca. 9.200 qm großen Grundstück wurden acht Bauwerke zu einem urbanen Ensemble angeordnet. Erschlossen wird das Quartier über eine ruhige Nebenstraße, dem Feldhoopstücken. In den Freiräumen liegen kleinteilige Kinderspielbereiche und Treffpunkte für Begegnungen in der Nachbarschaft.
Mit 69 Wohnungen, von der 2 Zimmerwohnung mit 70 qm hin zum Stadthaus mit 168 qm auf bis zu drei Ebenen, bietet Feldhoopsgarden ein auf die Bedürfnisse von Mehrgenerationen abgestimmten Idealmix. Die kleineren 4
Zimmer Maisonetten im EG/1OG und die schwellenfreien Wohneinheiten mit 2-4 Zimmern komplementieren die demographiesichere Durchmischung.
Ein Highlight sind die Rooftops “Schmetterlingspavillions”, welche die Erschließung und Nutzbarkeit der Dachflächen als “thronende” Dachgärten gewährleisten. Diese erhöhten Grünflächen des Ensembles erweitern die angrenzende naturelle Peripherie.