GYMNASIUM

MÜNSTER - GIEVENBECK

Mitarbeit in den Leistungsphasen 3-5 für Kresing Architekten, Münster

Bauherr Stadt Münster
Baukosten 25,3 Mio €
Größe 11.500 m² BGF

 

Die unterschiedlichen Bereiche des um ein Atrium organisierten Schulgebäudes sind leicht ablesbar. Der auf einem Sockel ruhende Baukörper nimmt öffentliche und Sondernutzflächen wie etwa die Aula, die Mediothek mit Lesehof, dazu Chemie- und Physikräume auf, in den seitlichen Spangen sind die Klassenräume, Lehrerzimmer und die Mensa angeordnet; die übrigen Flächen sind dem Sport und der Freizeitgestaltung vorbehalten.

Der Neubau entwickelt sich mit und aus dem Gelände, die angrenzenden Gärten und Kleinspielfelder wurden einbezogen. Der innen liegende Schulhof wird über eine Rampe im Westen erschlossen. Hier ist das Erdgeschoss geöffnet und gewährt über den Hof Zugang zur verglasten Pausenhalle. Von dort gelangen Besucher in die zweigeschossige Aula. Die Musikräume vervollständigen das Erdgeschoss im Südkomplex. In ihrer Verlängerung grenzt die Mensa den Pausenhof nach Osten ab. Im Norden des Hofes befindet sich eine großzügige Freitreppenanlage, von der aus Schüler und Besucher auf die Zuschauerränge der Vierfachsporthalle gelangen.