ZWEI WOHNHÄUSER

LÜNEBURG- OEDEME

Bauherr Privat
Baukosten -
Wohnfläche 580 m²

 

Die Gestaltung der geplanten Häuser verfolgt neben der Schaffung einer funktionalen und ästhetischen Wohnqualität für seine Bewohner auch die Zielsetzung einer Anpassung in die vorhandene Umgebung. Diese Integration wird durch folgende planerische Maßnahmen erreicht:

 

Reduzierung der Baumasse in ihrer Erscheinung durch Gliederung der Baukörper: Die Obergeschosse der beiden Häuser sind daher als Staffelgeschoss eingerückt, die Erdgeschosse nehmen den überwiegenden Teil der Wohnfläche auf und sind durch Vor- und Rücksprünge gegliedert. Die Staffelgeschossdächer erhalten ein leicht geneigtes Flachdach, das die Gebäude harmonischer in die Umgebung einfügt und sich dem Geländeverlauf anpasst.

Deutliches Tiefersetzen der Häuser gegenüber dem Straßenniveau, ein großvolumiges Aufschütten des natürlichen Geländes wird dadurch vermieden.

 

Verwendung einer ortstypischen Fassadenverblendung mit rotem Klinker.

Die Fassade der Staffelgeschosse erhält eine Holzverkleidung, die Baukörpergliederung wird dadurch betont und das Obergeschoss wirkt optisch leichter.

 

Verzicht auf Walm- oder Satteldächer, die die Gebäude wesentlich höher hätten werden lassen.